Anlehnbügel LIVORNO mit Quersteg, zum Einbetonieren, Edelstahl Anlehnbügel LIVORNO ohne Quersteg, zum Einbetonieren, Edelstahl Anlehnbügel LIVORNO ohne Quersteg, zum Aufdübeln, feuerverzinkt Anlehnbügel LIVORNO ohne Quersteg, zum Einbetonieren, Edelstahl Anlehnbügel LIVORNO ohne Quersteg, zum Einbetonieren, Edelstahl Anlehnbügel LIVORNO ohne Quersteg, zum Einbetonieren, Edelstahl

Anlehnbügel LIVORNO

Fahrradparksysteme gib es unzählige. Sich für einen Bügelparker zu entscheiden, bietet enorm viele Vorteile:
  • Erstens lässt sich das Fahrrad an einen Bügelparker sicher anlehnen und anschließen – ohne Reifenquetschung oder die Gefahr sich eine Acht im Vorderrad einzufangen. Einfach Fahrrad anlehnen, am Rahmen festketten und es später wohlbehalten wieder abholen.
  • Zweitens gewährleistet das Anschließen des Fahrradrahmens statt des Vorderrads an einem Anlehnständer eine viel höhere Diebstahlsicherheit. Ein Vorderrad abzumontieren, ist für Langfinger definitiv kein Problem. Den Fahrradständer LIVORNO gibt es auch mit Quersteg. Diese Variante schafft eine noch komfortablere und sicherere Möglichkeit sein Fahrrad anzuschließen.
  • Drittens kann jeder Fahrradtyp an einen Anlehnständer angeschlossen werden. Auch Mountainbikes mit breiten Reifen können an Fahrradparksystemen mit Anlehnständer sicher abgestellt werden.
Ob als Einzelparker oder Reihenparker – das zeitlose Design des Fahrradanlehnbügels LIVORNO fügt sich mühelos in jedes Stadt- und Landschaftsbild ein. Der Fahrradparker verschafft jedem Standort einen sicheren Fahrradabstellplatz und stärkt unauffällig aber dennoch sichtbar das Vertrauen in die Sicherheit.

Die Tatsache, dass immer wieder Fahrradständer mutwillig beschädigt oder gar zerstört werden, lässt sich indes leider nicht ignorieren. Doch obwohl es sich nicht ganz vermeiden lässt, kann man mit extrem widerstandsfähigen Materialien entgegenwirken, um die Beschädigungen zu minimieren. Der LIVORNO, aus feuerverzinktem Stahl, ist extrem robust und langlebig, denn er wurde unter der Prämisse erschaffen, ein besonders vandalismusresistentes Stadtmobiliar zu konzipieren. Wahlweise ist der Fahrradparker auch in Edelstahl (V2A) erhältlich, welches durch elektrolytisches Polieren eine noch höhere Korrosionsbeständigkeit sowie einen wirkungsvollen Glanz verliehen bekommt.

Konstruktion:
  • Anlehnbügel aus Stahl- bzw. Edelstahlrohr
  • Durchmesser 48 mm,
  • mit bzw. ohne Querholm
Oberfläche:
  • alle Stahlteile feuerverzinkt bzw. Edelstahl V2A, elektropoliert
Befestigungsart:
  • zum Einbetonieren ( empfohlene Einbautiefe 460 mm) oder zum Aufdübeln bei +/- 0 mm (Fußplatten 70 x 200 mm bzw. 150 x 150 mm)
  • Befestigungsmaterial siehe Zubehör

Technische Skizzen

Sie haben Fragen?

0 76 72 - 95 8 95

Mo-Fr 7:30 - 17 Uhr

Wählen Sie ihre Variante mit den Filtern aus:

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Varianten
Darstellung: Liste Kachel
Zuletzt angesehen

Stellen Sie Ihre Frage! Brauchen Sie Hilfe oder suchen Sie unsere Beratung?

Sie haben besondere Anforderungen? Oder benötigen ein individuelles Angebot von unseren erfahrenen Fachberatern? Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten ein - wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Sie wünschen Beratung? Wir rufen Sie zurück!
Unsere Fachberater kümmern sich gern individuell um Ihr Anliegen und rufen Sie zum von Ihnen gewünschten Zeitpunkt zurück - einfach Daten ausfüllen und Rückruf anfordern.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.